Dienstag, 31. August 2010

Pilze gibts!

Linus und Maya haben einen essbaren Regenschirm gefunden.
Ganz genau einen Riesenschirmpilz.
Der Parasol  (Macrolepiota procera) oder Riesenschirmpilz  ist eine Pilzart aus der Gattung der Riesenschirmlinge (Macrolepiota). Sein Name ist eine veraltete Bezeichnung für „Sonnenschirm“ (im 18. Jh. aus französisch parasol entlehnt, italienisch para il sole „halte die Sonne ab“) und spielt auf seine charakteristische Form – großer, schirmartiger Hut auf einem langen, dünnen Stiel – an.
(Quelle: wikipedia)
Kurz nachdem dieses Foto entstand, landete der arme Kerl in der Pfanne. Mit Ei und Semmelbröseln paniert und in Butter gebraten reichte er für die ganze Familie als Mittagessen ... mit Gurken und Tomaten aus dem Garten ... einfach gut!
Foto: Johann Rüttinger

1 Kommentar:

sabolein hat gesagt…

Alter Verwalter, ist der riesig :o
Aber es klingt, als hätte er seinen Zweck erfüllt und geschmeckt ;)